Mestské lesy v Bratislave  

Entwicklung von Freizeitaktivitäten in Naturschutzgebieten


Suchen

Erweiterte Suche


 

Pfad: Titelseite

 

Preis

Gedenkdiplom
Gedenkdiplom für „urbANNAtur“
 

Links


 
 

Preis für Innovationen für das Projekt „urbANNAtur“

Das ETZ-Projekt „urbANNAtur“ der MA 49 gewann den Innovationspreis der Kategorie „erfolgreichstes Projekt“  im Rahmen des Programms der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit Slowakische Republik – Österreich 2007–2013. Seit Projektstart 2010 wurde von einem ExpertInnenteam eine Strategie zur Abstimmung von Naturschutz, Stadtentwicklung und Erholung im Gebiet Lobau Vorland erarbeitet: Am Rand des Schutzgebiets Nationalpark Donau-Auen soll durch die Schaffung von Freizeit- und Erholungsräumen eine neue Gebiets-Identität mit mehr Anziehungskraft entstehen, gleichzeitig sollen die belastenden Einwirkungen durch zu intensive Erholungsnutzung im Nationalpark verringert werden. Die Landschaftsgestaltung Esslinger Furt mit der Sanierung des bestehenden Wegesystems sowie neuen Radrastplätzen, Sitzmobiliar für Jung und Alt, einem neuen Spielplatz sowie Spiel- und Sportmöglichkeiten für Kinder und Jugendliche, wurden im Rahmen des Projektes ebenso verwirklicht wie eine umzäunte Hundezone. Die bestehenden Äcker wurden in das Gestaltungskonzept integriert. Ein neuer Themenweg über die Bio-Landwirtschaft bietet aktuelle Informationen zu Feldfrüchten und ist besonders für Schülergruppen und Familien geeignet. Ergänzende Informationen des Umweltbildungs-Angebotes, auch in slowakischer Sprache gibt es im Internet auf http://www.urbannatur.eu/de/.

Die neue, ca. 15 ha große Erholungsfläche ist der erste Baustein eines „urbANNAtur-Parks“, der langfristig in diesem Gebiet entstehen soll. Die Wichtigkeit der Weiterentwicklung des „Lobau Vorlandes“ zu einem Erholungsgebiet wurde im neuen Stadtentwicklungsplan für Wien (STEP 2025) als eine Strategie für Wiens Freiraum festgelegt. In den Expertenprozess waren MitarbeiterInnen der MA 18, MA 21 B, MA 22, MA 45, MA 49, die Bezirksvorstehung Donaustadt, die Nationalpark Donau-Auen GesmbH, die Bioforschung Austria, VertreterInnen des Projektpartners Mestské v Bratislave (Stadtforste Bratislava) und der Stadt Bratislava sowie FachexpertInnen beider Länder eingebunden. Die Verleihung der Auszeichnung im Rahmen des Wettbewerbes für Innovationen Projekt RECOM SK-AT fand am 22.10.2014 in der Slowakei im Schloss Smolenice statt.

 
Verantwortlich: Ing. arch. Petra Csákanyiová
Enstanden / aktualisiert: 9.12.2014 / 9.12.2014

Kontext

Plazierung: Dokumentendateien > PR Aktivitäten
 

Anzeigen Suchformular »


 

Bratislava

Modus Keine Grafik wird gerade eingeschaltet. Folglich sehen Sie die Webseite ohne dekorative Grafik sowie jede fortgeschrittene Formatierung. Falls Ihr Browser CSS2 unterstützt, Sie können einen Grafikmodus einschalten.


webdesign & redaktionssystem

Hier anmelden